Zufallsbild Männerriege

  • 3-Tages Velotour ins Allgäu
  • Zugriffe: 172

Samstag / Sonntag 15. - 16. August 2020

29. Velotour - Mittelland - Hallwilersee

Trotz der momentan unsicheren Situation trafen wir uns am Samstagmorgen wie gewohnt beim Restaurant Frohsinn. Bei prächtigem Wetter und schon angenehmen Temperaturen um 7.00 Uhr, ging es für einmal gemächlich zu, da wir von hier starteten und die Velos nicht verladen werden mussten. Einzig ein Plattfuss sorgte für emsiges Treiben. Trotz der Bemühungen einiger Helfer musste das Velo schliesslich vom nahegelegenen Fachgeschäft repariert werden.

Nachdem wir unser Gepäck auf dem Begleitfahrzeug verladen hatten, starteten wir Richtung Mönchaltorf. Dem Greifensee entlang ging es über schöne Velowege und Nebenstrassen über Dübendorf bis Zürich Affoltern. Dort war dann der Znünihalt angesagt. Toni Sonntag war mit dem Begleitfahrzeug und dem repariertem Velo samt Piloten schon da. Der Znüni wurde wiederum von Walti Amacher spendiert, besten Dank! Weiter fuhren wir über Dällikon nach Würenlos. Von da an ging es zügig bergauf über Bergdietikon bis zum Gasthaus Herrenberg wo der Mittagshalt war.

Es wurde uns ein feines Mittagsessen serviert und der Flüssigkeitsverlust wurde auch wieder ausgeglichen. Einzelne nutzten die Zeit noch für einen kurzen Powernap. Weiter ging durch eine schöne ländliche Gegend über Niederwil, Ammerswil, am Hallwilersee entlang bis zum Tagesziel Beinwil am See. In der Jugendherberge trafen wir unsere Rennvelogruppe an, die nach einer separaten Tour fast gleichzeitig mit uns eintrafen. Nach der Zimmerverteilung ging es für die meisten zum nahegelegenen Seebad zu einer angenehmen Abkühlung, oder eine Abkühlung von innen mit einem Bier. In der Jungenherberge gab es anschliessend ein gutes Nachtessen. Die Getränke an diesem Abend wurden von Chrigel Früh übernommen, anlässlich seines bevorstehenden sechzigsten, nein schon siebzigsten Geburtstages! Herzlichen Dank! Wir genossen noch einen gemütlichen Abend am See.

Am Sonntagmorgen nach einem ausgiebigen Frühstück wurde das Gepäck verladen und die aufgeladenen Akkus der immer zahlreicher werdenden E-Bikes wieder eingesetzt. Dann ging es wieder los, gleich zügig den Berg rauf Richtung Rickenbach. Über Beromüster fuhren wir am Baldeggersee vorbei nach Hitzkirch. Dann ging es wirklich bergauf Richtung Beinwil im Freiamt, wo unser Mittagshalt war.

Gestärkt und erholt fuhren wir los Richtung Obfelden. Weiter ging es über Nebenstrassen und Feldwege nach Birmensdorf. Unterwegs gab es noch einen kurzen Halt an einem Maisfeld. Die letzte Etappe führte über Urdorf nach Zürich Altstetten. Da wurden die Velos verladen und es ging mit Bahn und Bus zurück nach Gossau.

Ein Teil der Gruppe fuhr von Birmensdorf über Uitikon, Zürich und Maur zurück nach Gossau. Wir liessen die erlebnisreiche und super organisierte Velotour bei Graziano im Restaurant Laufenbach noch gemütlich ausklingen.

Ich bedanke mich im Namen aller Teilnehmer herzlich bei den Organisatoren Martin Wyder, Köbi Schweizer, Wädi Jakob und Hans Betschart. Danke auch an Toni Sonntag fürs fahren, den Fotografen und allen die zum Gelingen dieser Velotour beigetragen haben.

Martin Svaldi

alle Bilder der Velotour 2020

 

Kontakt Männerriege

Präsident Turnverein

Ronny Mathys
043 833 93 60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Männerriegen Obmann

Thomas Oertle
044 935 22 59
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!